• 06081-405603
  • Prämierte Produkte bei OlioeoliO
  • Sofortversand
  • 01736849810
  • Beste Qualität
  • 06081-405603
  • Prämierte Produkte bei OlioeoliO
  • Sofortversand
  • 01736849810
  • Beste Qualität

OlioeoliO - die besten Rezepte

Hier haben wir einige Tips und Anregungen für Sie vorbereitet. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr persönliches Lieblingsrezept zur Veröffentlichung überlassen. Jedes publizierte Rezept mit Bild wird von uns gerne mit einem Einkaufsgutschein belohnt.

Die italienische Küche ist übrigens sehr einfach: Wenige Zutaten, dafür aber kompromisslos gute Qualität.

Pesto Genovese OlioeoliO
Sommer Party Wein OlioeoliO
Pesto rosso Tomatenpesto OlioeoliO

Rezept für klassisches Pesto Genovese

Eines der beliebtesten Pesto ist das Pesto Genovese. Es kann sowohl zu Pasta, als auch zu gegrilltem Fleisch serviert werden und ist einfach herzustellen. Es hat seinen Ursprung 1863 in der Italienischen Provinz Ligurien, wo es noch heute nach dem Originalrezept und der geschützten Ursprungsbezeichnung DOP hergestellt wird. Wenn das Pesto mit einem Mixer hergestellt wird, sollte man darauf achten mit geringer Drehzahl zu arbeiten, damit sich die Zutaten nicht zu sehr erhitzen und ihr Aroma verlieren. Gleichzeitig sollte man zügig arbeiten und die unten angegebene Reihenfolge einhalten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Im Kühlschrank gelagert ist das Pesto dann einige Wochen haltbar wenn die Oberfläche wieder leicht mit Oel bedeckt wird. Hierdurch wird das Pesto vor dem Kontakt mit Sauerstoff geschützt.

Zutaten:

8 Esslöffel Olivenoel extra vergine

30 Gramm Parmigiano Reggiano (Parmesan) 12 oder 24 Monate gereift von 4 Madonne

40 Gramm frischer Basilikum

40 Gramm Pinienkerne

2 Knoblauchzehen

Salz

Die Pinienkerne bei mittlerer Hitze anrösten. Sie sollten nicht zu dunkel werden, also von Zeit zu Zeit schwenken und nicht aus den Augen lassen. Vor der Weiterverarbeitung sollten die Kerne abgekühlt sein. Währenddessen kann der Parmesan gerieben sowie der Knoblauch in kleine Stücke gehackt werden. Zum Reiben des Parmigiano Reggiano eignet sich am Besten die Käsereibe von Rigamonti Olivenoel, Parmesan, Pinienkerne und Knoblauch in den Mixer geben und pürieren. Zum Schluss das Basilikum hinzugeben, nochmal durchpürieren und mit Salz abschmecken – fertig.


Parmesan – Käsecreme

Die Zubereitung einer Käsecreme für Pasta ist recht einfach und erfordert keine besonderen Kenntnisse.

Zutaten für 4 Portionen:

200 Gramm Frisch geriebenen Parmigiano Reggiano 30-36 Monate gereift

500 ml Vollmilch

25 Gramm Mehl

50 Gramm Butter

In einem Topf die Milch erhitzen (nicht aufkochen lassen). In einem zweiten Topf die Butter schmelzen lassen, sobald die Butter geschmolzen ist, langsam das Mehl einstreuen und mit einem Schneebesen verrühren, bis der Teig glatt und klumpenfrei ist. Fügen Sie nun die heisse Milch hinzu und kochen Sie die Mischung unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze, bis sie eingedickt und weich vermischt ist. Nun können Sie den geriebenen Parmigiano Reggiano hinzufügen, vorsichtig mischen, bis Ihre Creme eine dicke und "schaumige" Konsistenz hat. Es bietet sich an, einen länger gereiften Parmesan mit einem Alter von 30-36 Monaten zu verwenden, da dieser leicht zu reiben ist und sich gut mit der Milch verbindet.

Flagge Italien OlioeoliO